Datenschutz    Home > Portfolio > Kino Mein wunderbares West-Berlin > Synopsis

 


Synopsis
Teamliste
Besetzung
Media-Galerie
Backstage
Pressestimmen
Festivals
Vertrieb


 


MEIN WUNDERBARES WEST-BERLIN im Panorama der Berlinale 2017

Kinostart 30. Juni 2017!


Alle Informationen auf der offiziellen Filmseite:

www.mein-wunderbares-west-berlin.de

Link zum deutschen Kinoverleih Edition Salzgeber



Trailer (deutsch): https://vimeo.com/219821998
Trailer (English subtitles): https://vimeo.com/218045422

Presseartikel zu Mein wunderbares West-Berlin.


Synopsen (kurz & lang)


Kurz:
MEIN WUNDERBARES WEST-BERLIN erzählt von der Lebenssituation und den Kämpfen schwuler Männer  in West-Berlin. Aus zum Teil noch nie veröffentlichtem Archivmaterial und heute gedrehten Szenen entsteht das faszinierende Bild einer Stadt, die bis heute Traumziel und Fluchtpunkt nicht nur vieler schwuler Männer ist.
 
Lang:
Das Werbebild Berlins zehrt allzu gerne von einem subkulturellen Lebensgefühl, dessen Ursprung in den nur scheinbar grauen Mauerjahren West-Berlins liegt. Großen Anteil daran hat eine queere Szene West-Berlins, aus der nicht nur eine energiegeladene Partykultur, eine sexuelle Vielfalt, das Berghain oder der CSD entstand. Auch Organisationen wie das Schwule Museum*, die AIDS-Hilfen, der Teddy Award oder Zeitschriften wie die Siegessäule haben ihre Wurzeln vor 1989.
Dabei hatten die Schwulen in West-Berlin bis 1969 massiv unter Paragraph 175 zu leiden. Es gab Verurteilungen und Razzien in Bars, doch das schwule Leben ließ sich nicht unterdrücken. West-Berlin wurde zur schwulen Metropole. Für Viele schien Ende der Siebziger die Zeit der größten sexuellen und politischen Freiheiten und einer gesellschaftlichen Durchmischung, egal ob homo-, trans- oder heterosexuell. Und dann kam AIDS, die Krankheit traf Berlin wie keine andere Stadt in Deutschland. 
Nach OUT IN OST-BERLIN (2013) beschreibt MEIN WUNDERBARES WEST-BERLIN das Leben von Schwulen im Westteil der Stadt, von Kriegsende bis zum Mauerfall -  mit vielen aktuellen politischen Bezügen. Politische Aktivisten, Partygänger, Lebenskünstler, Clubbetreiber, Musiker, ein Modemacher, ein DJ und ein Visagist zeichnen mit ihren Lebensgeschichten und Erlebnissen ein lebendiges Bild der damaligen Szene. Zusammen mit zum Teil noch nie veröffentlichtem Archivmaterial entsteht eine spannende und unterhaltsame Zeitreise durch ein unbekanntes West-Berlin. 
MEIN WUNDERBARES WEST-BERLIN erkundet die historischen Wurzeln und die Faszination einer Stadt, die bis heute ein Traumziel und Fluchtpunkt vieler schwuler Männer aus der ganzen Welt ist. Der Film ist der zweite Teil der Berlin-Trilogie von Jochen Hick, deren Abschluss sich mit der Zeit nach dem Fall der Mauer bis heute beschäftigen wird.


 



 

Datenschutz   ©2002-2018 Galeria-Alaska - All Rights Reserved.
Looking to one single frame only? Then please click here for homepage/first page.
Site by Olrik Neubert.